Hands-on

TIM Produkte

Übersicht

MIRUS Controller


MIRUS Controller

Gerätebeschreibung

1. Alarmecken
2. Füllport
3. Park Bay
4. Stromversorgung
5. MR-Steckeraufnahme

6. Bestätigungstaste
7. Bildschirm (Touchscreen)
8. Fire wire-Anschluss: Serieller Datenausgang für PDMS.
9. Schwesternruf, um hochpriore Alarme weiterzuleiten
10. LAN-Anschluss, ausschließlich für Produktions- und Servicezwecke

Farbcodierung der unterschiedlichen volatilen Anästhetika (VA)

Farbe für Sevofluran

Farbe für Isofluran

Farbe für Desfluran

Video Anleitungen

Verbinden des Systems

MR und MF verbinden

Anschluss: Beatmungsgerät und Patient

Patientendaten einstellen

Alarmgrenzen einstellen

Füllport-Klappe öffnen und schließen

Befüllen mit VA, Beispiel mit Sevofluran

Bottle Adapter anbringen: BA-SEV-SV

Bottle Adapter anbringen: BA-DES-S

Anwendung starten und verändern des MAC-Wertes

Ändern der Anflutungsgeschwindigkeit

Pausieren und Stoppen der Anwendung

Ausschalten des MIRUS Controllers


ARKON

Gerätebeschreibung

1. LED-Anzeige (gelb): Datenkommunikation
2. LED-Anzeige (grün): Stromnetzversorgung

 

3. USB 1: USB-Schnittstelle zum Anschluss des MIRUS Controller
4. USB 2: USB-Schnittstelle zum Anschluss des IntelliBridge EC5-Moduls
5. Input: Mikro-USB-Buchse für Anschlusskabel Netzteil (5V/2.4 A)

Verbindungskabel

Verbindungskabel 1:
Verbinden von ARKON Data Bridge und dem MIRUS Controller.

Verbindungskabel 2:
Verbinden von ARKON Data Bridge und dem Patientenmonitor

Netzteil inkl. Anschlusskabel:
Anschluss von ARKON Data Bridge an die Stromnetzversorgung.

Video Anleitungen

Verpackungsinhalt 1

Verpackungsinhalt 2

MIRUS CONTROLLER anschließen

Philips IntelliVue anschließen

Stromversorgung anschließen

Einrichten/Aufbau

Datenübertragung

Ändern des MAC Wertes